Kontakt

In Darmstadt zu Hause.  
Wann kommen Sie? 

 

KONTAKT

Haben Sie Fragen zum Training oder zu Terminen? Wir freuen wir uns auf Ihren Anruf oder eine Nachricht.

IMPRESSUM

integral fitness GmbH
Kleyerstraße 10
64295 Darmstadt

Vertreten durch:
Sebih Yenigün und Denis Cikes

Eingetragen im Handelsregister
Registergericht: Darmstadt, HRB 95128

USt-ID: DE306159543

 

Konzeption, Gestaltung, technische Umsetzung:
liquidmoon GmbH / liquidmoon.de

Fotografie:
Paul Schimweg / whitehall-photographie.de
 

Kundenbilder:
Schreckenberg Film / schreckenberg.tv

integral fitness definiert sich als Kompetenzzentrum für Bewegungsarten.

AGB
  1. Die nachfolgenden allgemeinen Vertrags- und Geschäfts­bedin­gungen der integral fitness GmbH (nach­folgend integral fitness) finden Anwendung auf alle rechts­geschäftlichen oder rechts­geschäfts­ähnlichen Handlungen von integral fitness, insbesondere Verträge. Regelungen, die von den AGB abweichen oder diese aufheben, werden nur wirks­am, wenn sie zwischen dem Vertragspartner und integral fitness gesondert schriftlich verein­bart werden.
  2. Der Vertrag über die Mitgliedschaft kommt durch wechselseitige Unter­zeichnung der Mitgliedschafts­vereinbarung zu den vom Mitglied gewählten Leis­tungs­­­kontingenten zustande, wenn integral fitness dem Vertragsabschluss nicht innerhalb von zwei Wochen nach der Anmeldung durch das Mitglied schriftlich widerspricht.
  3. Eine Kündigung, welche das Vertragsverhältnis vor Ablauf der Erst­laufzeit beendet, ist für beide Parteien nur aus wichtigem Grund mög­lich. Eine ordentliche, fristgerechte Kündigung ist erstmals zum Ablauf der Erstlaufzeit möglich. Die Kündi­gungs­frist beträgt drei Monate zum Ablauf der Erstlaufzeit. Die durch das Mitglied erklärte Kündigung bedarf der Schriftform. Die Kündigungsfrist ist gewahrt, wenn die Kündi­gung drei Monate vor Ablauf der Erstlaufzeit im Studio eingeht. Erfolgt die Kündigung nicht oder nicht fristgerecht, verlängert sich der Vertrag stillschweigend automatisch jeweils um weitere sechs Monate und kann dann erst zum Ende jeder Verlängerung mit einer Kündi­gungsfrist von sechs Wochen gekündigt werden. Der Nachweis des rechtzeitigen Zugangs der Kündigung obliegt dem Kündigenden.
  4. Das Mitglied verpflichtet sich, jede gesundheitliche Einschränkung, die das Mitglied bei der Nutzung des Studios gesund­heitlich gefährden könnte, den Trainern oder sonstigen Mitarbeitern des Studios mitzu­teilen. Eine Anamnese ersetzt nicht eine medizinische Unter­suchung der körperlichen Leistungs­fähigkeit, die jedem Mitglied vor Aufnahme des Trainings grund­sätzlich empfohlen wird. Einschränkun­gen der Belast­barkeit, die sich bei einer ärztlichen Untersuchung erge­ben, sind dem betreuenden Trainer mitzuteilen.
  5. Sollte dem Mitglied die Nutzung der angebotenen Leistungen während der gewählten Erstlaufzeit oder im Verlänge­rungs­zeitraum für einen vorüber­gehenden Zeitraum von mehr als sechs Wochen aus gesund­heit­lichen Gründen un­möglich sein, ist es berechtigt, das Ver­trags­verhältnis mit Wirkung ab der siebten Woche ruhen zu lassen. Bei einer dauerhaften Unmöglichkeit, insbesondere aufgrund einer dauer­haften Erkrankung, die eine Nutzung endgültig ausschließt, ist das Mit­glied zur Kündigung des Vertrages aus wichtigem Grund berechtigt. integral fitness ist berechtigt, vom Mitglied den Nachweis der dauer­haften krankheitsbedingten Un­möglich­keit, die vertraglichen Leistun­gen zu nutzen, durch Vorlage eines diesbezüglichen ärztlichen Attestes zu verlangen.
  6. Im Falle der Kündigung wegen Umzuges (ab 30 km möglich) während einer gewählten Erstlaufzeit sind integral fitness zusammen mit der Kündigung eine Ab- und Anmeldebestätigung vorzulegen. Sollte bei einer Kündigung wegen Umzugs die Erstlaufzeit nicht erfüllt worden sein, ist integral fitness berechtigt, eine einmalige Bearbei­tungs­gebühr von € 250,00 per Lastschrift einzuziehen.
  7. Die in der Mitgliedschaftsvereinbarung gewählten Beiträge sind monatlich im Voraus per Lastschrifteinzug zu entrichten. Kommt das Mitglied der Zahlungs­verpflichtung nicht oder nicht rechtzeitig nach, ist integral fitness zur fristlosen Kündigung des Vertrages berechtigt, wenn das Mitglied sich mit der Entrichtung von mehr als zwei Monats­beträ­gen in Verzug befindet. Für den Fall des Verzuges und/oder der frist­losen Kündi­gung auf Grund einer Pflicht­verletzung des Mitglieds ist integral fitness berechtigt, die bis zum verein­barten Vertrags­ende zu bean­spruchenden offenen Beiträge, mindestens aber € 250,00, fällig zu stellen. Die Geltend­machung eines höheren Schadens nach Maßgabe der Gesetze bleibt hiervon unberührt. integral fitness ist in den ge­nann­ten Fällen auch berechtigt, die Ansprüche an ein Inkasso­­unter­nehmen abzutreten. Nach der Abtretungs­anzeige ist die weitere Korres­pondenz aus­schließlich mit dem Inkasso­unternehmen zu führen.
  8. Bei der Entrichtung der Beiträge und Gebühren im Lastschrift­verfah­ren ermächtigt das Mitglied bzw. der Kontoinhaber integral fitness widerruflich, die fällig werdenden Beiträge und Gebühren von dessen Konto abzu­buchen. Sollten diese nicht von dem angegebenen Konto eingezogen werden können oder rückgebucht werden, erhebt integral fitness eine Verwaltungsgebühr von € 10,00 zuzüglich der anfallenden Rück­last­schriftgebühren der Bank in Höhe von derzeit € 3,00. Die vor­genannten Zusatz­gebühren werden zum darauf­folgenden Abbu­chungs­­stich­tag fällig. Sollte das Mitglied eine andere Zahlungs­art als das Last­schrift­­verfahren wählen, erhebt integral fitness eine monatliche Ver­wal­tungs­­gebühr von € 10,00.
  9. Sollte integral fitness die Gebühren und Beiträge während einer Erst­laufzeit anpassen, gilt die Anpassung ab dem ersten Tag des über­nächsten Monats, der dem Monat der Anpassungsmitteilung folgt. Im Fall einer Erhö­hung der Beiträge oder Gebühren, die der Teilnehmer diese nicht akzep­tieren will, ist er zur Kündigung des Vertrages aus wichtigem Grund berech­tigt. Die Kündigung hat schriftlich zu erfolgen und ist innerhalb einer Frist von zwei Wochen ab Kenntnis der Erhöhung zu erklären. Die Kündigungsfrist ist gewahrt, wenn die Kündigung innerhalb dieser Frist dem jeweiligen Studio zugeht. Besteht das Vertragsverhältnis noch keine sechs Monate, gilt die Anpassung frühes­tens ab dem siebten Monat. Eine Änderung der gesetzlichen Umsatz­steuer berechtigt integral fitness zu einer der Erhöhung entsprechenden An­passung der Beiträge ab Geltungszeitpunkt. Im diesem Fall ist eine Kündigung während der Erstlaufzeit aus­ge­schlossen.
  10. Das Mitglied erhält bei Vertragsbeginn eine Mitgliedskarte, der zum Zugang zum jeweiligen Studio und Nutzung der Einrichtungen und Geräte berechtigt. Die Mitgliedskarte ist nicht auf Dritte übertragbar. Beschädigung oder Verlust ist dem Studio unverzüglich zu melden. Sollte der Teilnehmer die Mitglieds­­karte einem Dritten überlassen und dieser das Studio und seine Einrichtungen und Geräte nutzen, ist das Mitglied zur Zahlung einer Vertrags­­strafe von € 250,00 verpflichtet. Es ist berechtigt, dem Studio nach­zu­wei­sen, dass dem Studio ein geringe­rer oder gar kein Schaden entstanden ist. Die Mitgliedskarte ist spätes­tens am letzten Tag der Vertragslaufzeit im Studio zurückzu­geben. Sollte der Teilnehmer die Mitgliedskarte nicht oder nicht recht­zeitig zurück­geben, hat er eine Schadens­ersatzpauschale von € 40,00 zu ent­richten. Gleiches gilt bei Verlust oder einer die Funktion aus­schließen­­den, nicht auf übliche Abnutzung zurück­zuführenden Beschä­di­­gung. Sollte die Mitgliedskarte zu einem späteren Zeitpunkt in einem funk­tions­­fähigen Zustand zurückgegeben werden, erhält das Mitglied einen Teilbetrag von € 15,00 erstattet. Der Nachweis eines geringe­ren Scha­dens bleibt hiervon unberührt.
  11. Bei Nutzung der Einrichtungen und Geräte des Studios hat das Mitglied die dort ausgehängte Hausordnung zu beachten. Das Mitglied ist zudem verpflichtet, den Anweisungen von Fitnesstrainern, Physio­therapeuten und sonstigen Mitarbeitern des Studios zur Durch­setzung der Hausordnung Folge zu leisten. Mehrfache Zuwider­hand­lun­gen oder Verstöße gegen die Haus­ordnung berechtigen integral fitness zur frist­losen K­ündigung des Vertrags aus wichtigem Grund.
  12. Das Studio stellt Spinde, in welchen persönliche Gegenstände, ins­besondere Kleidung, untergebracht werden können, zur Verfügung. Das Mitglied wird jedoch darauf hingewiesen, dass dadurch Straftaten wie Ein­bruch oder Diebstahl nicht ausgeschlossen werden können. Das Mitglied wird daher gebeten, keine Wertgegenstände in das Studio mitzubringen oder diese an der Rezeption des jeweiligen Studios zu hinterlegen. Eine Haf­tung ist gemäß Ziff. 13 aus­geschlossen. Sollten Spinde beim Verlassen des Studios verschlossen und/oder nicht geräumt hinter­lassen werden, können diese nach Tagesschluss auf Kosten des Mitglieds gewaltsam geöffnet wer­den.
  13. Eine Haftung von integral fitness, dem jeweiligen integral fitness Studio, gesetzlichen Vertretern oder Erfüllungs­gehilfen für Schäden des Mitglieds ist ausgeschlossen. Der Haftungsausschluss umfasst auch den Verlust von mit­gebrachten Wertgegenständen. Für Schäden aus der Verletz­ung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit gilt der Haftungs­­­ausschluss auch für den Fall einer nur fahrlässigen Pflicht­ver­let­zung nicht. Für alle anderen Schäden des Mitglieds, die auf vor­sätz­liche oder grob fahrlässige Pflicht­verletzung zurückzuführen sind, gilt der Haftungs­ausschluss nicht.
  14. Das Mitglied ist verpflichtet, dem Studio jede Änderung seines Namens, der Anschrift oder der Konto­­verbindung mitzu­teilen. Etwaige aus einer verspäteten Mitteilung resultierende Nachteile gehen zu Las­ten des Mitglieds.
  15. Datenschutzbestimmungen: Die personenbezogenen und trainings­bezogenen Daten des Mitglieds werden von integral fitness im Rahmen eines cloud­basierten Daten­verarbeitungs­programms erhoben, ge­spei­chert, ver­­arbei­tet und genutzt. Dies erfolgt ausschließlich zum Zwecke der Vertrags­erfüllung und soweit gesetzlich zulässig. Eine Weitergabe der Daten erfolgt nur an mit integral fitness verbundene oder mit der Vertrags­durchführung beauftragte Unternehmen und niemals an Dritte. Ergänzend wird auf die Daten­schutz­informationen unter www.integral-fitness.com ver­wiesen.

 

Datenschutz

I. Datenschutz für die Webseite

Als Betreiber dieser Seiten nehmen wir den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutz­vorschriften sowie dieser Datenschutz­erklärung.

Die Nutzung unserer Webseite ist in der Regel ohne Angabe personen­bezogener Daten möglich. Soweit auf unseren Seiten personen­bezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder E-Mail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies, soweit möglich, stets auf freiwilliger Basis. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.

Wir weisen darauf hin, dass die Daten­über­tragung im Internet (z.B. bei der Kommuni­kation per E-Mail) Sicherheits­lücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

1. Verantwortlicher für den Datenschutz
Verantwortlich für die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten im Sinne von  Art. 4 Abs. 7 DSGVO (Datenschutzgrundverordnung) ist die 

integral fitness GmbH 
Kleyerstraße 10 
64295 Darmstadt

Telefon: 06151 8609425 
E-Mail: info@integral-fitness.com
Website: www.integral-fitness.com

Den Datenschutz betreffende Anfragen richten Sie bitte per E-Mail an datenschutz@integral-fitness.com
 

2. Hosting
Bei jedem Aufruf unserer Internet­seite erfasst unser System automatisiert Daten und Informationen vom Computer­system des aufrufenden Rechners. Folgende Daten werden hierbei erhoben

  • Informationen über den Browsertyp und die verwendete Version
  • Das Betriebssystem des Nutzers
  • Den Internet-Service-Provider des Nutzers
  • Die IP-Adresse des Nutzers
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs
  • Websites, von denen das System des Nutzers auf unsere Internet­seite gelangt
  • Websites, die vom System des Nutzers über unsere Website aufgerufen werden

Die Daten werden ebenfalls in den Logfiles unseres Systems gespeichert. Eine
Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personen­bezogenen Daten des Nutzers findet nicht statt.

Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten und der Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 f DSGVO.

3. Google Analytics
Diese Website nutzt Funktionen des Webanalysedienstes Google Analytics. Anbieter ist die Google Inc. 1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA. Google Analytics verwendet sog. »Cookies«. Das sind Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personen­bezogener Daten unter Verwendung von Cookies ist Art. 6 Abs. 1 f DSGVO.

Google hat sich dem zwischen der Europäischen Union und den USA geschlossenen Privacy Shield-Abkommen unterworfen und sich zertifiziert. Dadurch verpflichtet sich Google, die Standards und Vorschriften des europäischen Datenschutz­rechts einzuhalten. Nähere Informationen können Sie dem nachfolgend verlinkten Eintrag entnehmen: https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt000000001L5AAI&status=Active.

Aufgrund der Aktivierung der IP-Anonymi­sierung auf dieser Webseite wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschafts­­raum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt.

In unserem Auftrag wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Website­aktivitäten zusammen­zustellen und um weitere mit der Website­nutzung und der Internetn­utzung verbundene Dienst­leistungen gegenüber dem Website­betreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammen­geführt.

Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website voll­umfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de

Nähere Informationen zu Nutzungs­beding­ungen und Datenschutz finden Sie unter http://www.google.com/analytics/terms/de.html bzw. 
https://www.google.de/intl/de/policies/

4. Google-Maps 
In unserem Internetauftritt setzen wir Google Maps zur Darstellung unseres Standorts sowie zur Erstellung einer Anfahrtsbeschreibung ein. Es handelt sich hierbei um einen Dienst der Google LLC, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland, nachfolgend nur „Google“ genannt.

Durch die Zertifizierung nach dem EU-US-Datenschutzschild („EU-US Privacy Shield“) 
https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt000000001L5AAI&status=Active 
garantiert Google, dass die Datenschutzvorgaben der EU auch bei der Verarbeitung von Daten in den USA eingehalten werden.

Um die Darstellung bestimmter Schriften in unserem Internetauftritt zu ermöglichen, wird bei Aufruf unseres Internetauftritts eine Verbindung zu dem Google-Server in den USA aufgebaut.

Sofern Sie die in unseren Internetauftritt eingebundene Komponente Google Maps aufrufen, speichert Google über Ihren Internet-Browser ein Cookie auf Ihrem Endgerät. Um unseren Standort anzuzeigen und eine Anfahrtsbeschreibung zu erstellen, werden Ihre Nutzereinstellungen und -daten verarbeitet. Hierbei können wir nicht ausschließen, dass Google Server in den USA einsetzt.

Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse liegt in der Optimierung der Funktionalität unseres Internetauftritts.

Durch die so hergestellte Verbindung zu Google kann Google ermitteln, von welcher Website Ihre Anfrage gesendet worden ist und an welche IP-Adresse die Anfahrtsbeschreibung zu übermitteln ist.

Sofern Sie mit dieser Verarbeitung nicht einverstanden sind, haben Sie die Möglichkeit, die Installation der Cookies durch die entsprechenden Einstellungen in Ihrem Internet-Browser zu verhindern. 

Zudem erfolgt die Nutzung von Google Maps sowie der über Google Maps erlangten Informationen nach den Google-Nutzungsbedingungen https://policies.google.com/terms?gl=DE&hl=de und den Geschäftsbedingungen für Google Maps https://www.google.com/intl/de_de/help/terms_maps.html

Überdies bietet Google unter 
https://adssettings.google.com/authenticated 
https://policies.google.com/privacy 
weitergehende Informationen an. 

5. Kontaktformular
Wenn Sie uns per Kontakt­formular Anfragen zukommen lassen, werden Ihre Angaben aus dem Anfrageformular inklusive der von Ihnen dort angegebenen Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschluss­fragen bei uns gespeichert. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Ein­willigung weiter.

6. Widerspruch gegen Werbe-Mails
Der Nutzung von im Rahmen der Impressums­pflicht veröffent­lichten Kontakt­daten zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informations­materialien wird hiermit widersprochen. Wir behalten uns ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbe­informationen, etwa durch Spam-E-Mails, vor.

7. Newsletterdaten
Mit den nachfolgenden Hinweisen informieren wir Sie über die Inhalte unseres Newsletters sowie das Anmelde-, Versand- und das statistische Auswertungsverfahren sowie Ihre Widerspruchsrechte auf. Indem Sie unseren Newsletter abonnieren, erklären Sie sich mit dem Empfang und den beschriebenen Verfahren einverstanden.

Inhalt des Newsletters: Wir versenden Newsletter, E-Mails und weitere elektronische Benachrichtigungen mit werblichen Informationen (nachfolgend „Newsletter“) nur mit der Einwilligung der Empfänger oder einer gesetzlichen Erlaubnis. Sofern im Rahmen einer Anmeldung zum Newsletter dessen Inhalte konkret umschrieben werden, sind sie für die Einwilligung der Nutzer maßgeblich. Im Übrigen enthalten unsere Newsletter Informationen zu unseren Leistungen und uns. 

Double-Opt-In und Protokollierung: Die Anmeldung zu unserem Newsletter erfolgt in einem sog. Double-Opt-In-Verfahren. D.h. Sie erhalten nach der Anmeldung eine E-Mail, in der Sie um die Bestätigung Ihrer Anmeldung gebeten werden. Diese Bestätigung ist notwendig, damit sich niemand mit fremden E-Mailadressen anmelden kann. Die Anmeldungen zum Newsletter werden protokolliert, um den Anmeldeprozess entsprechend den rechtlichen Anforderungen nachweisen zu können. Hierzu gehört die Speicherung des Anmelde- und des Bestätigungszeitpunkts, als auch der IP-Adresse. Ebenso werden die Änderungen Ihrer bei dem Versanddienstleister gespeicherten Daten protokolliert. 

Anmeldedaten: Um sich für den Newsletter anzumelden, benötigen wir lediglich Ihre E-Mailadresse.

Der Versand des Newsletters und die mit ihm verbundene Erfolgsmessung erfolgen auf Grundlage einer Einwilligung der Empfänger gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a, Art. 7 DSGVO i.V.m § 7 Abs. 2 Nr. 3 UWG oder falls eine Einwilligung nicht erforderlich ist, auf Grundlage unserer berechtigten Interessen am Direktmarketing gem. Art. 6 Abs. 1 lt. f. DSGVO i.V.m. § 7 Abs. 3 UWG.

Die Protokollierung des Anmeldeverfahrens erfolgt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Unser Interesse richtet sich auf den Einsatz eines nutzerfreundlichen sowie sicheren Newslettersystems, das sowohl unseren geschäftlichen Interessen dient, als auch den Erwartungen der Nutzer entspricht und uns ferner den Nachweis von Einwilligungen erlaubt.

Kündigung/Widerruf - Sie können den Empfang unseres Newsletters jederzeit kündigen, d.h. Ihre Einwilligungen widerrufen. Einen Link zur Kündigung des Newsletters finden Sie am Ende eines jeden Newsletters. Wir können die ausgetragenen E-Mailadressen bis zu drei Jahren auf Grundlage unserer berechtigten Interessen speichern bevor wir sie löschen, um eine ehemals gegebene Einwilligung nachweisen zu können. Die Verarbeitung dieser Daten wird auf den Zweck einer möglichen Abwehr von Ansprüchen beschränkt. Ein individueller Löschungsantrag ist jederzeit möglich, sofern zugleich das ehemalige Bestehen einer Einwilligung bestätigt wird.

8. Mailchimp 
Der Versand der Newsletter erfolgt mittels des Versanddienstleisters „MailChimp“, einer Newsletterversandplattform des US-Anbieters Rocket Science Group, LLC, 675 Ponce De Leon Ave NE #5000, Atlanta, GA 30308, USA. Die Datenschutzbestimmungen des Versanddienstleisters können Sie hier einsehen: https://mailchimp.com/legal/privacy/. The Rocket Science Group LLC d/b/a MailChimp ist unter dem Privacy-Shield-Abkommen zertifiziert und bietet hierdurch eine Garantie, das europäisches Datenschutzniveau einzuhalten (https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000TO6hAAG&status=Active). Der Versanddienstleister wird auf Grundlage unserer berechtigten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO und eines Auftragsverarbeitungsvertrages gem. Art. 28 Abs. 3 S. 1 DSGVO eingesetzt. 
Der Versanddienstleister kann die Daten der Empfänger in pseudonymer Form, d.h. ohne Zuordnung zu einem Nutzer, zur Optimierung oder Verbesserung der eigenen Services nutzen, z.B. zur technischen Optimierung des Versandes und der Darstellung der Newsletter oder für statistische Zwecke verwenden. Der Versanddienstleister nutzt die Daten unserer Newsletterempfänger jedoch nicht, um diese selbst anzuschreiben oder um die Daten an Dritte weiterzugeben.

9. Onlinepräsenzen in sozialen Medien 
Wir unterhalten Onlinepräsenzen innerhalb sozialer Netzwerke und Plattformen, um mit den dort aktiven Kunden, Interessenten und Nutzern kommunizieren und sie dort über unsere Leistungen informieren zu können. 

Wir weisen darauf hin, dass dabei Daten der Nutzer außerhalb des Raumes der Europäischen Union verarbeitet werden können. Hierdurch können sich für die Nutzer Risiken ergeben, weil so z.B. die Durchsetzung der Rechte der Nutzer erschwert werden könnte. Im Hinblick auf US-Anbieter die unter dem Privacy-Shield zertifiziert sind, weisen wir darauf hin, dass sie sich damit verpflichten, die Datenschutzstandards der EU einzuhalten.

Ferner werden die Daten der Nutzer im Regelfall für Marktforschungs- und Werbezwecke verarbeitet. So können z.B. aus dem Nutzungsverhalten und sich daraus ergebenden Interessen der Nutzer Nutzungsprofile erstellt werden. Die Nutzungsprofile können wiederum verwendet werden, um z.B. Werbeanzeigen innerhalb und außerhalb der Plattformen zu schalten, die mutmaßlich den Interessen der Nutzer entsprechen. Zu diesen Zwecken werden im Regelfall Cookies auf den Rechnern der Nutzer gespeichert, in denen das Nutzungsverhalten und die Interessen der Nutzer gespeichert werden. Ferner können in den Nutzungsprofilen auch Daten unabhängig der von den Nutzern verwendeten Geräte gespeichert werden (insbesondere, wenn die Nutzer Mitglieder der jeweiligen Plattformen sind und bei diesen eingeloggt sind).

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten der Nutzer erfolgt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen an einer effektiven Information der Nutzer und Kommunikation mit den Nutzern gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO. Falls die Nutzer von den jeweiligen Anbietern der Plattformen um eine Einwilligung in die vorbeschriebene Datenverarbeitung gebeten werden, ist die Rechtsgrundlage der Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. a., Art. 7 DSGVO.

Für eine detaillierte Darstellung der jeweiligen Verarbeitungen und der Widerspruchsmöglichkeiten (Opt-Out), verweisen wir auf die nachfolgend verlinkten Angaben der Anbieter. 

Auch im Fall von Auskunftsanfragen und der Geltendmachung von Nutzerrechten, weisen wir darauf hin, dass diese am effektivsten bei den Anbietern geltend gemacht werden können. Nur die Anbieter haben jeweils Zugriff auf die Daten der Nutzer und können direkt entsprechende Maßnahmen ergreifen und Auskünfte geben. Sollten Sie dennoch Hilfe benötigen, dann können Sie sich an uns wenden.

- Facebook, -Seiten, -Gruppen, (Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland) auf Grundlage einer Vereinbarung über gemeinsame Verarbeitung personenbezogener Daten - Datenschutzerklärung: https://www.facebook.com/about/privacy/, speziell für Seiten: https://www.facebook.com/legal/terms/information_about_page_insights_data , Opt-Out: https://www.facebook.com/settings?tab=ads und http://www.youronlinechoices.com, Privacy Shield: https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000GnywAAC&status=Active

 

II. Datenschutz für Mitglieder

Information zur Erhebung personenbezogener Daten durch integral fitness GmbH gemäß Art. 13 DSGVO

Im Rahmen des Vertragsabschlusses, der Mitgliederbetreuung und der Anamnese erheben wir Daten zu Ihrer Person und Ihrem Gesundheitszustand. Diese personenbezogenen Daten werden von uns selbstverständlich mit der größtmöglichen Sorgfalt verwaltet.

Um Ihnen einen Überblick über die gespeicherten Daten und den Datenschutz im Studio zu geben, haben wir folgende Information zusammengestellt:

1. Verantwortlicher für den Datenschutz

Verantwortlich für die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten im Sinne von  Art. 4 Abs. 7 DSGVO (Datenschutzgrundverordnung) ist die

integral fitness GmbH 
Kleyerstraße 10 
64295 Darmstadt

Telefon: 06151 8609425 
E-Mail: info@integral-fitness.com
Website: www.integral-fitness.com

Den Datenschutz betreffende Anfragen richten Sie bitte per E-Mail an datenschutz@integral-fitness.com.

2. Welche personenbezogenen Daten werden von integral fitness erhoben?

Wir verarbeiten personenbezogene Daten von Interessenten und Mitgliedern grundsätzlich nur, soweit das zur Anbahnung und Durchführung von Verträgen sowie der sportlichen Betreuung der Mitglieder erforderlich ist.

Eine Datenverarbeitung zu anderen Zwecken kommt nur dann in Betracht, wenn die hierfür erforderlichen rechtlichen Vorgaben gemäß Art. 6 Abs. 4 DSGVO vorliegen. Etwaige Informationspflichten nach Art. 13 Abs. 3 DSGVO und Art. 14 Abs. 4 DSGVO werden wir in dem Fall selbstverständlich beachten.

Folgende personenbezogenen Daten verarbeiten wir:

  • Persönliche Angaben wie Vor- und Nachname, Geschlecht, Geburtsdatum, Anschrift, Rechnungsanschrift, Telefonnummer, Handynummer, E-Mail-Adresse, Bankverbindung
  • Gesundheitsdaten zu Anamnese, Befunden und Therapie
  • Angaben zu Kindern erheben wir nur im Beisein eines Erziehungsberechtigten.

3. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten ist, soweit es keine spezifischen Rechtsvorschriften gibt, Art. 6 DSGVO. Hier kommen insbesondere folgende Möglichkeiten in Betracht:

  • Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 a DSGVO)
  • Datenverarbeitung zur Erfüllung von Verträgen (Art. 6 Abs. 1 b DSGVO)
  • Datenverarbeitung zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung (Art. 6 Abs. 1 c DSGVO)
  • Datenverarbeitung auf Basis einer Interessenabwägung (Art. 6 Abs. 1 f DSGVO)

Wenn personenbezogene Daten von uns auf Grundlage Ihrer Einwilligung verarbeitet werden, haben Sie das Recht, die Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft uns gegenüber zu widerrufen.

Wenn wir Daten auf Basis einer Interessenabwägung verarbeiten, haben Sie als Betroffene/r das Recht, unter Berücksichtigung der Vorgaben von Art. 21 DSGVO der Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu widersprechen.

4. Zweck und Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

Wir verarbeiten personenbezogene Daten von Interessenten und Mitgliedern soweit dies der Zweckbestimmung des Vertragsverhältnisses dient. Rechtsgrundlage ist daher Art. 6 Abs. 1 b DSGVO.

Die Erhebung Ihrer Gesundheitsdaten im Rahmen der Anamnese soll sicherstellen, dass keine gesundheitlichen Beeinträchtigungen der Durchführung eines Trainings im Wege stehen. Da die Erhebung der Gesundheitsdaten nur mit Ihrer Einwilligung geschieht, dient hier Art. 6 Abs 1 a DSGVO als Rechtsgrundlage.

5. An wen werden Daten übermittelt?

Grundsätzlich werden Ihre personenbezogenen Daten innerhalb des Unternehmens nur diejenigen Stellen weitergeleitet, die diese zur Durchführung des Mitgliedsvertrages und gesetzlicher Pflichten brauchen. Auch von uns eingesetzte Auftragsverarbeiter und sonstige Dienstleister können zu diesen genannten Zwecken Daten erhalten. Dies sind Unternehmen in den Kategorien IT-Dienstleistungen (Mitgliederverwaltung), Steuerbüro, Banken sowie Inkasso.

Wir geben Ihre Daten nur weiter, wenn gesetzliche Bestimmungen dies gebieten, Sie eingewilligt haben oder wir zur Erteilung einer Auskunft befugt sind. Unter diesen Voraussetzungen können Empfänger personenbezogener Daten z.B. öffentliche Stellen und Institutionen (z. B. Ämter, Finanzbehörden, Strafverfolgungsbehörden) bei Vorliegen einer gesetzlichen oder behördlichen Verpflichtung sein. Weitere Datenempfänger können diejenigen Stellen sein, für die Sie uns Ihre Einwilligung zur Datenübermittlung erteilt haben.

6. Wie lange werden Ihre Daten gespeichert?

Ihre personenbezogenen Daten werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt.

Soweit gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen, z.B. nach Handels- oder Steuerrecht, werden die betreffenden personenbezogenen Daten für die Dauer der Aufbewahrungspflicht gespeichert. Nach Ablauf der Aufbewahrungspflicht wird geprüft, ob eine weitere Erforderlichkeit für die Verarbeitung vorliegt. Liegt eine Erforderlichkeit nicht mehr vor, werden die Daten gelöscht.

7. Welche Rechte ergeben sich aus der DSGVO für unsere Mitglieder?

Sie haben gegenüber uns folgende Rechte hinsichtlich Ihrer personenbezogenen Daten:

  • Recht auf Auskunft gemäß Art. 15 DSGVO
  • Recht auf Berichtigung gemäß Art. 16 DSGVO
  • Recht auf Löschung (Recht auf Vergessenwerden) gemäß Art. 17 DSGVO
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung gemäß Art. 18 DSGVO
  • Recht auf Datenübertragbarkeit gemäß Art. 20 DSGVO
  • Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 DSGVO

8. Wie können Sie sich gegebenenfalls beschweren?

Falls Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gegen bestehende datenschutzrechtliche Vorschriften verstößt, haben Sie das Recht auf Beschwerde bei dem Landesdatenschutz-beauftragten des Bundeslandes, in dem unser Unternehmen seinen Sitz hat. Eine Liste der Datenschutz-beauftragten sowie deren Kontaktdaten finden Sie unter folgendem Link: https://www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/Anschriften_Links/anschriften_links-node.html

9. Änderung der Datenschutzhinweise

Wir behalten uns vor, diese Datenschutzerklärung jederzeit anzupassen, damit sie stets den aktuellen gesetzlichen Anforderungen entspricht.

 

III. Datenschutz für Bewerber und Initiativbewerbungen

Information zur Erhebung personenbezogener Daten bei integral fitness GmbH gemäß Art. 13 DSVGO gegenüber Bewerber

Wir legen großen Wert auf den Schutz Ihrer Daten und die Wahrung Ihrer Privatsphäre. Um zu gewährleisten, dass Sie in vollem Umfang über die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten im Rahmen unserer Bewerbungsverfahren informiert sind, lesen Sie bitte nachstehende Hinweise. 

1. Verantwortlicher für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten
Verantwortlicher für die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten im Sinne von Art. 4 Abs. 7 DSGVO ist: 

integral fitness GmbH 
Kleyerstr. 10 
64295 Darmstadt 
Tel: +49 6151 8609425 
E-Mail: info@integral-fitness.com  
Website: www.integral-fitness.com  

Sollten Sie Fragen zum Datenschutz bei der integral fitness GmbH haben, können Sie sich jederzeit an unseren Datenschutzbeauftragten wenden. Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter folgender E-Mail-Adresse: 
datenschutz@integral-fitness.com  

2. Nähere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten 
Wenn Sie sich bei uns bewerben, verarbeiten wir diejenigen Informationen, die wir im Rahmen des Bewerbungsverfahrens von Ihnen erhalten, z.B. durch Bewerbungsschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse, Schriftverkehr, telefonische oder mündliche Angaben. Für uns von Relevanz sind neben Ihren Kontaktdaten insbesondere Angaben zu Ihrer Ausbildung, Ihrer Qualifikation, Ihrer Arbeitserfahrung und Ihren Fähigkeiten.

Ihre Daten werden zunächst ausschließlich zur Durchführung des Bewerbungsverfahrens verarbeitet. Bei Erfolg Ihrer Bewerbung werden sie Bestandteil Ihrer Personalakte und zur Durchführung und Beendigung des Beschäftigungsverhältnisses verwendet und nach den für Personalakten geltenden Regelungen gelöscht. Können wir Ihnen derzeit keine Beschäftigung anbieten, verarbeiten wir Ihre Daten noch bis zu sechs Monate nach Versand der Absage, um uns gegen eventuelle Rechtsansprüche zu verteidigen, insbesondere wegen einer angeblichen Benachteiligung im Bewerbungsverfahren. Soweit Sie Kostenerstattungen erhalten oder andere steuerrelevante Vorgänge vorliegen, werden die entsprechenden Buchungsunterlagen zur Erfüllung der haushalts- und steuerrechtlichen Aufbewahrungspflichten bis maximal zum 31. März des elften Kalenderjahrs nach der Zahlung, im Fall von Handels- und Geschäftsbriefen und anderen besteuerungsrelevanten Unterlagen des siebten Kalenderjahrs nach ihrer Entstehung aufbewahrt. Auf Ihre Daten hat zunächst unsere Personalabteilung Zugriff, aber auch die Geschäftsführung und ggfs. die Buchhaltung. Unsere Administratoren und Auftragsverarbeiter haben technisch notwendig die Möglichkeit, auf mittels IT verarbeitete Daten zuzugreifen. Diese sind strikt an unsere Weisungen gebunden und dürfen die Daten nicht zu eigenen Zwecken verarbeiten. In bestimmten Fällen müssen wir Ihre personenbezogenen Daten Dritten offenlegen, etwa an unsere Bank, wenn Sie eine Kostenerstattung erhalten oder an die Post, wenn wir per Brief mit Ihnen kommunizieren. 

Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung im Bewerbungsverfahren und als Bestandteil der Personalakte sind § 26 Abs. 1 S. 1 BDSG und Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO und, soweit Sie eine Einwilligung erteilt haben, etwa durch Übersendung nicht für das Bewerbungsverfahren notwendiger Angaben, Art. 6 Abs. 1 lit a DSGVO. Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung nach einer Absage ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Rechtsgrundlage für die haushalts- und steuerrechtliche Aufbewahrung ist Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO i.V.m. § 147 AO. Berechtigtes Interesse bei Verarbeitung auf der Basis von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO ist die Verteidigung gegen Rechtsansprüche.

Wir benötigen für den Bewerbungsprozess in der Regel keine besonderen Kategorien personenbezogener Daten i.S.d. Art. 9 DSGVO. Wir bitten Sie, uns von vornherein keine derartigen Informationen zukommen zu lassen. Wenn solche Informationen ausnahmsweise für den Bewerbungsprozess relevant sind, verarbeiten wir sie zusammen mit Ihren anderen Bewerberdaten. Dies kann beispielsweise Angaben über eine Schwerbehinderung betreffen, die Sie uns freiwillig machen können und die wir dann zur Erfüllung unserer besonderen Verpflichtungen im Hinblick auf Schwerbehinderte verarbeiten müssen. In diesen Fällen dient die Verarbeitung der Ausübung von Rechten oder der Erfüllung von rechtlichen Pflichten aus dem Arbeitsrecht, dem Recht der sozialen Sicherheit und dem Sozialschutz. Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung sind dann Art. 9 Abs. 2 lit. b DSGVO, §§ 26 Abs. 3 BDSG, 164 SGB IX. Ausnahmsweise kann es erforderlich sein, zur Beurteilung Ihrer Eignung für die vorgesehene Tätigkeit Informationen über Ihre Gesundheit oder eine Behinderung oder eine Auskunft aus dem Bundeszentralregister, d.h. über Vorstrafen, einzuholen. Rechtsgrundlage hierfür ist § 26 BDSG.

Ihre Daten werden von unserer Seite weder für eine automatisierte Entscheidungsfindung oder für ein Profiling verwendet noch an Dritte weitergegeben. Ihre Daten werden durch uns oder in unserem Auftrag ausschließlich in Deutschland verarbeitet.

3. Freiwillige Angabe Ihrer Daten 
Sie sind nicht verpflichtet, uns personenbezogene Daten bereitzustellen. Wir können Ihre Eignung für die jeweils in Betracht kommende Stelle allerdings nur dann bewerten, wenn wir Informationen insbesondere zu Ihrer Ausbildung, Ihrer Arbeitserfahrung und Ihren Fähigkeiten erhalten, und ohne Angabe Ihrer Kontaktdaten können wir Sie nicht ins Bewerbungsverfahren aufnehmen. 

4. Ihre Rechte 
Nach der Datenschutz-Grundverordnung haben Sie

  • Recht auf Auskunft gemäß Art. 15 DSVGO
  • Recht auf Berichtigung gemäß Art. 16 DSVGO
  • Recht auf Löschung (Recht auf Vergessenwerden) gemäß Art. 17 DSVGO
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung gemäß Art. 18 DSVGO
  • Recht auf Datenübertragbarkeit gemäß Art. 20 DSVGO
  • Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 DSVGO

Wenn die Datenverarbeitung auf einer Einwilligung beruht, haben Sie das Recht, Ihre Einwilligung jederzeit zu widerrufen, ohne dass die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung oder die Verarbeitung auf einer anderen Rechtsgrundlage berührt wird. 

Soweit eine Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO beruht, haben Sie das Recht zum Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 DSGVO. Erfolgt Ihr Widerspruch aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen. Richtet sich Ihr Widerspruch gegen Direktwerbung einschließlich Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht, werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeiten; Bewerberdaten verarbeiten wir allerdings ohnehin nicht zu Werbezwecken. 

Wenden Sie sich mit Ihrem Anliegen bitte an die o.a. Kontaktdaten. 

Sie haben zudem das Recht, sich bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns zu beschweren, zum Beispiel bei der für uns zuständigen Aufsichtsbehörde:

Falls Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gegen bestehende datenschutzrechtlichen Vorschriften verstößt, haben Sie das Recht auf Beschwerde bei dem Landesdatenschutzbeauftragten des Bundeslandes, in dem unser Unternehmen seinen Sitz hat. Eine Liste der Datenschutzbeauftragten sowie deren Kontaktdaten können folgendem Link entnommen werden: https://www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/Anschriften_Links/anschriften_links-node.html

Haftungsausschluss

Haftung für Inhalte
Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs. 1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

Haftung für Links
Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

Urheberrecht
Die von uns erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.